Jutta Riedel

arbeitet seit 1987 als Regisseurin und Autorin

Aktuell
Unser Dokumentarfilm Tunten zwecklos über die Hamburger Bollenmädels hatte seine Weltpremiere am 23.10.2021 beim Hamburg International Queer Film Festival.

Am 25.10. 2022 stellten wir den Film im Rahmen des Filmfestival Cologne im Kölner Filmhaus vor.

Weitere Festivalteilnahmen/Preise:
Brussels Capital Film Festival, Belgium – Best Documentary
Best Istanbul Film Festival, Turkey –  Best Feature Documentary
Indie For You Film Festival, Los Angeles/CA, USA
Pink Apple Festival, Zürich, Switzerland
Schwule Filmwoche Freiburg, Germany – Zweiter Preis Zuschauerwettberb
WICA, New York, USA
Accolade Global Film Competition, La Jolla/CA, USA – Award of Merit documentary feature
APOX Film Festival, Veli Losinj, Croatia
Montreal Arthouse Film Festival, Canada – Semi-Finalist
FICAA, Navarte, Mexico
Cine Paris Film Festival, France – Best First Time Director Documentary
Lift-Off Filmmaker Sessions @PinewoodStudios, Great Britain, Finalist
The Hollywood First-Time Filmmaker Showcase, Los Angeles/CA, USA
Boden International Film Festival, Sweden, Best First Time Director Documentary
Stockholm City Film Festival, Sweden
Wallachia Int’l Film Festival, Bucharest, Romania – Best Documentary
Santo Domingo OUTFEST, Dominic Republic
Brno Film Festival, Czech Republic – Best LGBTQI
Seattle Movie Awards, USA – Semi-Finalist
Pride Fest, Chicago, USA

Unbedingt lesen:
Die Jubiläums Publikation des Filmbüros NW, erschienen im August 2022 mit der Drehbuch Folge 99 von Die Wahrheit über Jutta und Mirek bei www.strzelecki-books.com

Meine Erzählung Mokrosch erscheint im Frühjahr 2023 im Intervallverlag, Köln